Data Warehouse
Das DWH ist das Herzstück des BI-Systems. Und als Datendrehscheibe der Ort, an dem Daten aus unterschiedlichen Quellen in einem einheitlichen Format zusammengeführt, aufbereitet und verwaltet werden.
"Mit dem neuen Datawarehouse wurde ein System geschaffen, das eine Mittlerrolle spielt zwischen allen beteiligten Subsystemen. Eine Datendrehscheibe mit standardisierten Schnittstellen und der Möglichkeit, sehr einfach neue Systeme einzubinden."

​​​Josef Kert
IT-Leitung, Flughafen Salzburg

​Auch wenn DWH-Projekten immer noch ein verstaubtes Image anhaftet, die Realität hat dieses Image längst überholt. Wir bauen keine Datenfriedhöfe, sondern installieren Datendrehscheiben für die operativen Systeme. Und sichern damit den Mehrwert, von dem Business Intelligence wesentlich handelt.

Wer Data Warehouse sagt, denkt an Performance. Das hat damit zu tun, dass bei der Optimierung des Datenbank-Designs enorme Leistungssteigerungen möglich sind. So konnten wir in einem aktuellen DWH-Projekt, die Wartezeit pro Anfrage von 1 Minute und 14 Sekunden auf 8 Sekunden reduzieren. Das Resultat war eine Reduktion der Gesamtwartezeit um 80% auf 92 Stunden, obwohl sich gleichzeitig die Zahl der Anfragen von 20.0000 auf 40.0000 verdoppelte.

In vielen Fällen geht ein Data Warehouse jedoch weit über ein klassisches IT-Projekt hinaus. Durch die Herausforderung, Daten und Prozesse zu konsolidieren, gibt es viele Berührungspunkte mit den Fachabteilungen und der Organisationsentwicklung. Vor diesem Hintergrund ist unsere Nähe zum Kunden und den Branchen, in denen sie tätig sind, ein wichtiger Baustein für Ihren Erfolg.