Wie sicher sind Ihre BI-Daten in der Cloud?
Oft ist die Rede von Unsicherheit, hohem Risiko oder potentieller Industriespionage, wenn es um die Business Intelligence (BI) Daten in der Public Cloud geht. Insbesondere das EuGH Urteil Anfang Oktober 2015, das das Safe-Harbor-Abkommen für ungültig erklärte, hat die Debatte rund um Datensicherheit und Datenschutz in der Cloud wieder angeheizt. Aber welches Risiko haben Unternehmen tatsächlich, wenn sie ihre Daten in der Cloud speichern?

Wir sind überzeugt, dass Ihre Daten in der Cloud sicher sind.

 

 

Als Anbieter von On-Premise-, Hybrid Cloud- genauso wie von Cloud-basierten Lösungen werden wir immer wieder mit den vielen Vorbehalten unserer Kunden gegenüber der Cloud konfrontiert. Wobei wir technologisch auf bewährte Microsoft Technologie in der Azure Cloud und unsere eigenen ACP Rechenzentren (unserer Muttergesellschaft) setzen. Durch die Aufhebung des Safe-Harbor-Abkommens ist diese Unsicherheit nun noch größer geworden.

 

Doch was bedeutet die Aufhebung des Abkommens tatsächlich? Microsoft hat sich nicht einzig auf dieses Abkommen verlassen, sondern eine Reihe anderer Maßnahmen für den rechtskonformen Datentransfer zwischen EU und den USA gesetzt, beispielsweise die Errichtung und Einhaltung der EU Model Clauses. Diese Standardvertragsklauseln regeln den Datenfluss (personenbezogener Daten) zwischen der EU und anderen Ländern – so auch den USA. Ohne das Safe-Harbor-Abkommen werden die USA jetzt einfach wieder wie jedes andere Land außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums behandelt. Österreichische Unternehmen, die ihre Daten in die USA übermitteln, müssen neben diesen Standardverträgen noch eine Genehmigung der Datenschutzbehörde einholen.

Interessante Links:

 

Die österreichische Rechtsanwalts GmbH Eisenberg & Herzog schreibt: […] In den Online Services Terms legt Microsoft umfassend dar, in welcher Form Gewähr für eine rechtmäßige und sichere Datenverarbeitung geleistet wird und liefert hierdurch einen ausreichenden Nachweis für seine Verlässlichkeit und Kompetenz sowie die Einhaltung der gesetzlich normierten Dienstleisterpflichten. […] Seit Wegfall des Safe-Harbor-Übereinkommens setzt eine Überlassung von personenbezogenen Daten an Microsoft Corporation die Genehmigung der Datenschutzbehörde voraus. […] In einem Musterverfahren hat die Datenschutzbehörde einem österreichischen Kunden auf Grundlage dieser EU-Standardvertragsklauseln bereits die Genehmigung für die Datenüberlassung im Rahmen von Microsoft Onlinediensten (nämlich Microsoft Office 365) erteilt. […]

Wir senden Ihnen gerne das gesamte Dokument. Anfrage bitte per Mail an news@cubido.at.

 

Microsoft Cloud mit deutscher Datentreuhand
Microsoft hat gestern bekannt gegeben, dass in Deutschland zwei Azure Rechenzentren errichtet werden. Durch den Partner T-Systems wird der Zugang zu Kundendaten kontrolliert und sichergestellt, dass die Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.
Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

 

Wir möchten hier aber noch einen anderen Aspekt ansprechen, warum Ihre Daten in der Cloud sicher sind. Denn wer außerhalb Ihres Unternehmens könnte mit Ihren Daten wirklich etwas anfangen? Die von Ihnen hochgeladenen Datenbanken beinhalten nämlich „nur“ Ihre Daten und nicht Ihr Wissen über diese Daten – deren Zusammenhänge und Bedeutung. Selbst wenn Sie alle relevanten Produktionsdaten Ihres Unternehmens hochladen würden, sind diese schwierig zu interpretieren. Es bräuchte einen Spezialisten Ihres Unternehmens, der diese Daten, deren Hintergrund und Zusammenhänge kennt. Wie viele verschiedene Einstellungen, Varianten, etc. wurden an den Steuerungen, den Planungssystemen, Ihrem ERP gemacht? Alles zumeist sehr spezifisch. Es ist kein Leichtes, aus den vorhandenen Daten die „richtigen“ zu finden.

 

Daher ist unser Standpunkt: Ihre Daten beschreiben Ihr Unternehmen, solange man Ihr Unternehmen kennt. Niemand ohne entsprechendes Hintergrundwissen kann allein auf Basis Ihrer Daten Ihre Geschäftspotentiale realisieren oder Kernkompetenzen kopieren. Und dabei haben wir jetzt noch kein einziges Wort über Verschlüsselung, Anonymisierung oder Trennen von Bewegungsdaten und Stammdaten gesprochen, die Ihre Daten in der Cloud noch sicherer machen.

 

Wir freuen uns auf ein Gespräch!

Interesse geweckt?

Gerne präsentieren wir Ihnen unsere Lösungen persönlich bei einem Vor-Ort-Termin. Wir freuen uns auf ein Gespräch!

Thomas Neuninger

Sales Manager

+43 664 88 54 50 09

t.neuninger[at]cubido.at