cubido informiert
Am Donnerstag, 24. November 2016 von 08:30 bis 14:00 Uhr
im ocean'sky, Haus des Meeres, Fritz-Grünbaum-Platz 1, 1060 Wien.

Neben einigen interessanten Themen rund um Business Intelligence stellen wir Ihnen auch diesmal wieder spannende Best Practice Beispiele gemeinsam mit unseren Kunden vor. Wir präsentieren Ihnen die BI-Cloud Lösungen von SAP und Microsoft und geben Ihnen Einblicke in Data Science und Business Process Management. Wir freuen uns auf einen informativen Vormittag mit Ihnen!

 

Bild_Landingpage.png 

Was erwartet Sie?

​08:30 Uhr​​

Check in und Busin​​ess Breakfast

​09:00 Uhr

Begrüßung durch Wolfgang Ennikl, Geschäftsführer cubido

​09:05 Uhr

Best Practice: ETC – E-Mail-Marketing – mit Marketing Intelligence die Relevanz und Individualität Ihrer Marketing Botschaften erhöhen

Richard Melbinger, Geschäftsführer ETC – Enterprise Training Center GmbH

Damit Ihre Marketing Botschaft nicht in der allgemeinen Informationsflut untergeht, muss diese vor allem eines sein: Relevant für den Empfänger.

cubido hat mit ETC einen Bewertungsalgorithmus entwickelt, mit dem die spezifischen Interessen von Kunden bewertet und gewichtet werden. Diese Bewertung bildet die Basis für die Erstellung des Newsletters. Jeder Leser erhält einen individuell erstellten Newsletter mit Informationen und Angeboten, die genau seinen Interessen entsprechen. So kann jeder Leser punktgenau erreicht werden.

Gemeinsam mit unserem Kunden ETC zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Marketing Intelligence zur richtigen Zeit dem richtigen Kunden die richtigen Informationen zur Verfügung stellen können. Um so höchste Relevanz Ihrer Marketing Botschaft zu erreichen.

​​09:25 Uhr

Best Practice: Würth – Mobiler Produktkatalog

Dieter Bruch, Abteilungsleiter IT, Würth Handelsges.m.b.H.

Die Produktpalette von Würth umfasst ca. 100.000 Artikel. Durch den Einsatz des Mobilen Produktkatalogs von cubido haben nun alle Mitarbeiter immer aktuelle Produktinfos, Aktionen und kundenspezifische Preise zur Verfügung und der gesamte Bestellvorgang kann direkt beim Kunden vor Ort abgewickelt werden.

Mit dem cubido Produktkatalog steht den Vertriebsmitarbeitern ein zentrales Tool zur Verfügung, das sie in der Verkäufer-Kunden-Interaktion massiv entlastet.

Durch die vollständige Integration in Vorsysteme und Prozesse von Würth können Bestellungen direkt in der App getätigt werden und es erfolgt auch ein Abgleich der Kundendaten und des Warenkorbs.

​09:45 Uhr

​SAP BusinessObjects Cloud

Bernhard Engleder, BI Consultant cubido

Neben der bekannten OnPremise-Lösung bietet SAP nun seit Mitte des Jahres auch eine eigenständige Cloud-Variante, die Funktionen für Business Intelligence, Planung und Predictive Analytics vereint.

In diesem Vortrag geben wir Ihnen einen Überblick zu den zahlreichen Möglichkeiten in der Modellierung, Visualisierung und Analyse Ihrer Daten mit SAP BusinessObjects Cloud. 

10:15 Uhr

Data Science as Starters

Dr. Mario Schnalzenberger, Data Scientist cubido

Data Science - Was ist denn das? Wir zeigen Ihnen die „leichte Kost" der Daten-Wissenschaft. Wie sehen die ersten Schritte in einem Projekt aus? Welche Projekte können wir zeigen?
Was kommt danach? Und wie macht man das eigentlich?
Wir versuchen, das Ganze natürlich leicht verdaulich und vegetarisch zu halten.

10:45 Uhr

​Kaffeepause

11:00 Uhr

Business Process Management

Lisa Stix, BI Consultant cubido

Business Process Management (BPM) gewinnt immer mehr an Bedeutung und führt bei korrekter Durchführung zu einem großen Wettbewerbsvorteil. Oft fehlt jedoch der richtige Zugang dazu.
Der Einsatz von Business Process Management Suites soll dem gegensteuern und dient als Unterstützung des gesamten BPM-Cycles: Vom Design über die Automatisierung bis zu Optimierung von Prozessen.

Bei diesem Vortrag stellen wir Ihnen die BPM Suite FireStart vor. FireStart, ein Produkt der Firma Prologics IT GmbH, ist ein System, das die Anforderungen zur Unterstützung des BPM Cycles sehr gut erfüllt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie damit die oft bestehende Lücke zwischen Fachabteilungen (die unter anderem für die Modellierung der Prozesse zuständig sind) und IT-Abteilungen (die sich im Anschluss um die Anbindung von Drittsystemen bzw. der Automatisierung von Abläufen kümmern) schließen können.

​11:30 Uhr

Business Intelligence in der (Microsoft) Cloud

Wolfgang Straßer, BI Consultant cubido und MVP in der Kategorie „Data Platform“

In dieser Session wird der aktuelle Status von Business Intelligence Diensten in der Microsoft Azure Cloud erhoben.

  • Welche Arten der Datenspeicherung werden angeboten und wie unterscheiden sich diese in Leistung und Funktionalität?

  • Welche Möglichkeiten zur Datenaufbereitung gibt es?

  • Ist es zwingend notwendig, einen SQL Server in einer virtuellen Maschine in Azure zu betreiben, um das volle Set an Auswertemöglichkeiten zu erhalten? Eine zukunftsweisende Rolle werden die Ende Oktober angekündigten "Analysis Services in the cloud" spielen. Wir möchten Ihnen diese Technologie im Zuge einer der ersten öffentlichen Präsentationen zu diesem Thema vorstellen.

  • Neben der Datenspeicherung in der Cloud steht auch die Einbindung und Verwendung von on-premise (= lokalen) Datenquellen im Fokus. Wie kann ein sicherer Datentransfer sowie eine sichere Datenspeicherung umgesetzt werden?

  • Wie fügt sich Power BI als cloud-born-citizen in dieses Rahmenkonstrukt ein? Nach der Ankündigung im Vorjahr können wir Ihnen nun auch endlich eine erste Testversion der Power BI Integration in die SQL Server Reporting Services vorstellen.

​12:15 Uhr

Best Practice: Trenkwalder – BI Disaster Recovery-Data Center, das selbst im Normalbetrieb wertvoll ist.

Sigismund Frenkenberger, Head of Business Intelligence, Trenkwalder International AG
und David Schwingenschuh, BI Consultant

Sind alle Ihre Daten gesichert? Haben Sie in Ihrem Unternehmen ein funktionierendes Disaster Recovery? Viele Unternehmen stellen die Wichtigkeit eines solchen Systems erst im Ernstfall fest, wenn plötzlich Daten fehlen und nicht mehr wieder hergestellt werden können.

Gemeinsam mit unserem Kunden Trenkwalder zeigen wir Ihnen in diesem Best Practice Beispiel, wie innerhalb weniger Wochen sehr kosteneffizient eine Disaster Recovery Umgebung für das gesamte Accounting, DWH & Reporting System aufgesetzt und implementiert wurde. Wir geben Ihnen einen Einblick in die Umsetzung des Projektes, den heutigen Status, unsere Learnings daraus und wie wertvoll dieses System selbst bei Normalbetrieb geworden ist.

​ab 12:35 UhrMittagessen und Get Together
AEC_LandingPage.png


cubido informiert

Wann: 24. November 
2016, 08:30 - 14:00 Uhr

Wo: ocean'sky, Haus des Meeres
Fritz-Grünbaum-Platz 1, 1060 Wien