Skip Navigation Links Home News BI Award 2011

 BI Award 2011

BI_Award_2011_1.jpg​​cubido freut sich, Preisträger des Microsoft Business Intelligence Awards 2011 zu sein. Die feierliche Preisverleihung fand am 10. November als Höhepunkt des Launch-Events des SQL Server 2012 in Wien statt.
Prämiert wurde das von cubido entwickelte SSIS-ETL Toolkit CuBIKit, welches in einem Migrationsprojekt bei Constantia Teich eingesetzt wurde. Durch die Verwendung von CuBIKit konnten dadurch über 80 Personentage eingespart werden. Darüber hinaus zeichnete sich das neue Microsoft SQL Data Warehouse System für die End-Anwender durch bessere Übersicht und deutlich mehr Performance und für die Admins durch eine wesentlich einfachere Wartbarkeit aus.
 
Der Business Intelligence Award 2011 wurde von Microsoft und der COMPUTERWELT ausgeschrieben. Die Fachjury, bestehend aus Sigmund Priglinger (BARC), Manfred Weiss (COMPUTERWELT) und Andreas Hack (Microsoft) bewertete vor allem den praktischen und wirtschaftlichen Nutzen von CuBIKit, sowie den Innovationsgrad unserer Lösung.
 
Nutzen für die Anwender/Entwickler
 
Der konkrete Nutzen des Tools CuBIKit umfasst u.a. folgende Bereiche:
  • Performancesteigerung
  • Übersichtliche Datenstruktur
  • Bessere Beschreibung und Nachvollziehbarkeit der Meta-Daten (Tabellen, Spalten, Objekten und Kennzahlen)
  • Erhöhung der Beladungsgeschwindigkeit
  • Selektive Beladung einzelner Unternehmensbereiche, d.h. neue Bereiche können deutlich schneller und mit weniger Aufwand ins bestehende DWH integriert werden
  • Höhere Basisqualität
  • Datentypen Harmonisierung (neue Datentypen wurden verwendet)
  • Einhalten von Namenskonventionen wird deutlich erleichtert
  • Design Guidelines können durch CuBIKit leistbar umgesetzt werden
Speziell in Bezug auf den praktischen Nutzen ist anzumerken, dass Anforderungen und vor allem neue Wünsche der Fachabteilungen wie z.B. „neue Spalte aus dem Vorsystem - wie ERP - wird in einer Auswertung, also im DWH benötigt“ wesentlich schneller umgesetzt werden. Versierte Anwender könnten die Änderungen mit CuBIKit selbst durchführen, Stichwort: Self Service BI auch bei der Beladung. Darüber hinaus können Fragen wie „woher (aus welcher Quelle, Tabelle, Spalte) kommt die Kennzahl X aus dem Bericht“ mit CuBIKit in wenigen Augenblicken ohne IT beantwortet werden. Nicht zuletzt gehört auch langwieriges Suchen der Geschichte an, da die automatische Dokumentation und die Filtermöglichkeiten den Entwicklern helfen, schneller zum Ziel zu kommen.
 
Innovationsgrad der Lösung
 
Mit CuBIKit wurde die Art und Weise, wie ein DWH erstellt und gewartet wird, neu definiert. Nicht nur die Neuerstellung, auch die Wartung bei Struktur- und Transformationsänderungen wird vereinfacht. Außerdem hält der automatisierte Schemaimport von MS-SQL & Oracle Datenquellen bei Änderungen von Quellobjekten die Metadaten synchron.
 
Darüber hinaus erreicht der Anwender durch den ergonomischen Editor eine erhebliche Qualitätssteigerung, der bei der Vereinheitlichung von Konventionen durch den Einsatz von IntelliSense und die Wiederverwendung von bestehenden Definitionen unterstützt.
 
BI_Award_2011_2.jpg