SQL Server Konferenz

Mar 13, 2019 10:02:00 AM

Von 19. bis 21. Februar 2019 besuchte ich gemeinsam mit einigen Kollegen die SQL Server Konferenz im Kongresscenter in Darmstadt. Die jährliche Veranstaltung wird von der PASS Deutschland organisiert und ist eine spannende Konferenz mit namhaften Speakern. Einer davon: mein Kollege Wolfgang Straßer.

An drei Tagen werden Themen rund um den Microsoft SQL Server behandelt. Die Vorträge waren inhaltlich spannend und super aufbereitet. Die nicht nur nationalen, sondern auch internationalen Sprecher haben die teils komplizierten Sachverhalte einfach und verständlich vorgetragen. Man merkt, dass es sich dabei wirklich um Experten in ihren Bereichen handelt.

Beim Networking zwischendurch in der Microsoft Community ist die Zeit nur so verflogen. So kam auch der Spaß nicht zu kurz. Man hatte außerdem die Gelegenheit, mit anderen Teilnehmern auch abseits der Sessions über das eine oder andere Problem zu sprechen. Das eröffnet manchmal ganz neue Blickwinkel und ungeahnte Lösungsideen.

Besonders spannend war die Session “Vorsicht Helmpflicht! – Datenverarbeitung auf der Baustelle mit IoT Edge“ von C. „Kostja“ Klein und Marcel Tilly. Hier wurde ein Teilbereich der ganztägigen PreCon vom Vortag genauer erklärt und vorgestellt. Sie gaben eine gute Einführung zum Aufbau und Funktionsweise eines IoT-Projects. Danach folgte eine Live-Demo des Systems, bei dem sie schlussendlich ein neuronales Netz benutzt haben, um zu erkennen ob ein Mensch einen Helm trägt.

Ein weiteres Highlight war die Session von Sandra Geisler „Get into the Flow“. Sie hat die wichtigsten Tools zum Arbeiten mit Streaming Data vorgestellt und deren Funktionsweise anhand eines Beispiels demonstriert. Dabei hat sie Microsoft Flow, Stream Analytics und Power BI benutzt um die neuesten Tweets einzulesen und auszuwerten. Hier ist besonders der praktische Bezug interessant, da durch diese Systeme Prozessdaten und Streamingdaten im großen Rahmen verarbeitet werden können.

Mein Kollege Wolfgang Straßer war dieses Jahr wieder mit einer Session am Start. Er hat die aktuell noch in einer Preview verfügbaren „Power BI dataflows“ vorgestellt. Mit dieser Technik können Power Query Abfragen im Power BI Service ausgeführt werden. Der Vorteil dabei liegt darin, dass die Daten unabhängig von einem Power BI Dataset geladen und zentral für eine Wiederverwendung zur Verfügung gestellt werden können.

Alles in allem war es eine sehr gelungene Konferenz mit vielen spannenden Themen. Ich freue mich, dass ich dabei sein durfte.

You May Also Like

These Stories on Events

Subscribe by Email

No Comments Yet

Let us know what you think