Analytics

Systemische Sammlung, Analyse, Aufbereitung und Darstellung Ihrer Daten für optimale operative und strategische Entscheidungen.

Advanced Analytics
Mit Hilfe von Advanced Analytics Lösungen gelingt es, entscheidende Verbesserungen in...
Mehr lesen
Predictive Analytics & Maintenance
Predictive Analytics ermöglicht es, mit Hilfe unternehmenseigener Daten zukünftige Trends...
Mehr lesen
Selfservice BI, Adhoc Analysen
Die Anwender der einzelnen Fachabteilungen können jederzeit eigenständig und unabhängig...
Mehr lesen
Machine Learning
Ein System lernt aufgrund eines aus Algorithmen aufgebauten Modells aus bereits erfolgten...
Mehr lesen
Data Warehouse
Das Data Warehouse ist das Herzstück Ihres BI Projektes. Nicht nur alle internen...
Mehr lesen
Data Science
Data Science bietet Ihnen die Chance - nicht auf den ersten Blick ersichtliches Wissen -...
Mehr lesen

Development

Umfassende Situationsanalyse, fundierte Beratung, professionelle Umsetzung individueller Softwarelösungen sowie kompetente Unterstützung.

Development
Wir entwickeln für Sie individuelle Lösungen mit projektspezifischen Funktionen.
Mehr lesen
Business Process Management
​​​​​​​Wir führen durch das Business Process Management eine kontinuierliche Verbesserung...
Mehr lesen
Sharepoint Entwicklung
Unsere Sharepoint EntwicklerInnen, entwickeln und erstellen Konzepte und Lösungen für die...
Mehr lesen
Internet of Things
Das Internet der Dinge (Internet of Things; IOT) beschreibt die zunehmende Vernetzung...
Mehr lesen
Zur Übersicht
Zur Startseite
Schliessen

Aktuelles

Neuigkeiten rund um cubido.
Zur Übersicht

Digitalisierung – Trend oder Mehrwert?

Digitalisierung ist in aller Munde, aber was versteht man eigentlich darunter? Für uns bedeutet Digitalisierung eine durchgängige Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien. Besonders bedeutsam ist die Verknüpfung von Mensch, Maschine und Daten, sowie dem daraus entstehenden Nutzen. Digitalisierung betrifft sämtliche Unternehmens- und Geschäftsprozesse. Es geht darum, alle anfallenden Prozessschritte/Prozesse automatisiert, sowie elektronisch ablaufen zu lassen und dabei Medien- und Informationsbrüche zu vermeiden, um so Geschäftsprozesse zu optimieren. Diese Automatisierung geht einher mit der Generierung und Sammlung eine​r Vielzahl an Daten. Hier kommt der Begriff Big Data ins Spiel.

Lassen Sie sich nicht von Ihren Daten erdrücken, sondern nutzen Sie diese!

Daten sammeln steht in vielen Unternehmen ganz oben auf der To Do Liste. Was aber mit den erhobenen Daten anfangen? Oft wird viel Zeit und Geld in die Sammlung einer großen Menge an Daten investiert, ohne dass diese letztendlich genutzt werden. Der erste Schritt muss unbedingt eine konkrete Zielsetzung sein. Ein detaillierter Plan ist entscheidend für den Erfolg Ihres Digitalisierungsprojektes. Es ist ratsam, bereits zu Beginn einen externen Spezialisten zu Rate zu ziehen. Dieser besitzt die notwendige Erfahrung und unterstützt Sie, den größtmöglichen Nutzen aus Ihren Daten zu holen. Es empfiehlt sich, vorab zu klären, welche Daten gesammelt werden und wie diese im nächsten Schritt analysiert werden. Sind die relevanten Daten erhoben, ist der nächste logische Schritt die Vernetzung, Analyse und Auswertung, um einen echten Mehrwert für das Unternehmen zu generieren. So können wichtige und erfolgsentscheidende Fragen mit sehr hoher Detailgenauigkeit beantwortet werden. Wir helfen Ihnen, Ihre Daten zu interpretieren und Vorhersagen zu treffen.

Bei diesem Schritt haben wir bereits viele unserer Kunden erfolgreich begleitet. Unter anderem gelang es uns gemeinsam mit den ÖBB, durch eine Vorhersage des Bahnstrombedarfs eine jährliche Einsparung der Energiekosten von mehreren hunderttausend Euro zu erzielen. Dieses Advanced Analytics Projekt wurde letztes Jahr sogar für den Constantinus Award nominiert. Durch Predictive Analytics haben wir für den Schulungsanbieter ETC die ‘Leserate‘ des Newsletters nachhaltig verdreifacht.“, so Wolfgang Ennikl, Geschäftsführer der cubido. Mehr Infos zu diesem Projekt finden Sie hier.

 

Ihr Weg zur Digitalisierung

Die Datenvielfalt wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Daten verschiedenster Art und Herkunft entstehen vermehrt durch die steigende Anzahl der verschiedenen Kanäle (Sensoren, M2M, Mobile, Social Media, Bilddaten, Video, usw.). Neue Abläufe und Werkzeuge werden erforderlich, um diese Daten auszuwerten und zu nutzen. Mit Hilfe von Big Data ist es möglich, unzählige Informationen strukturierter als auch unstrukturierter Art aus Quellen wie Social Media, Blogs und mit IoT verbundener Geräte zu nutzen.

Es geht darum, die richtigen Informationen aus den Daten zu holen. Big Data Lösungen helfen, die Zusammenhänge zwischen den unterschiedlichen und unstrukturierten Daten zu finden. „Unternehmen die sich mit dem Thema „Predictive Analytics“ ernsthaft auseinandersetzen, sind deutlich erfolgreicher. Es ist beeindruckend, welche positiven Ergebnisse wir gemeinsam mit unseren Kunden mit einem relativ geringen Aufwand erzielen können.“

Effizienzsteigerungen in Unternehmen sind bei vielen Projekten mit einem Personalabbau verbunden. Bei Big Data Lösungen erreicht man die Effizienzsteigerungen, ohne an der Personalschraube zu drehen.

  • Big Data ermöglicht es, effizienter zu werden und sich vom Wettbewerb abzuheben Risikominimierung, Kundenbindung, Marktpositionierung oder Profitsteigerung sind Schlagwörter die durch Big Data Lösungen optimiert werden können
  • Big Data schafft eine bessere Entscheidungsgrundlage
  • Geschäftsprozesse werden optimiert
  • Marktpotentiale können aufgedeckt werden
  • Lagerbestände können optimiert werden als Basis für eine bedarfsorientierte Produktion

Diese Faktoren sprechen für die konkrete Auseinandersetzung mit dem Thema Big Data. Maßgeblich für den Erfolg ist aber vor allem die richtige Herangehensweise an ein solches Projekt. Big Data Projekte sind sehr komplex, daher ist es wichtig, beim Start eines Big Data Projekts klare Ziele zu definieren, was Sie mit der Lösung erreichen möchten, und welche Daten für welchen Zweck sie interessieren. Haben Sie den Nutzen definiert, sollten Sie sich auch Gedanken über die Größe der Big Data Plattform machen und wie viel Serverkapazität und Speicherplatz Sie benötigen.

Das Hinzuziehen erfahrener Data Scientists und zuverlässiger Partner entscheiden oft über Erfolg oder Misserfolg!

Neben einer zuverlässigen Storage-Plattform brauchen Sie die richtigen Partner. Zusätzlich zum IT-Team sind auch Digitalisierungs-Experten und Manager auf jeder beteiligten Geschäftsebene wichtig, um herauszufinden, wie Analysen nahtlos in die Prozesse integriert werden können, die sie unterstützen sollen. Wichtig ist es, mit erfahrenen Data Scientists zusammenzuarbeiten. Bereits vor Beginn des Projekts sollten Sie versuchen, eine Akzeptanz gegenüber der neuen Lösung bei den Endnutzern (Ihren Mitarbeitern) herzustellen.

Springen Sie nicht einfach blind auf den Big Data Zug auf, sondern bestimmen Sie, wohin die Reise geht! Ein klar definiertes Ziel und die richtige Balance zwischen internen Fähigkeiten und externer Erfahrung sind maßgeblich für den Erfolg Ihres Projektes.

Beispiele für erfolgreich umgesetzte Kundenprojekte zum Thema Digitalisierung finden Sie unter: www.cubido.at/referenzen

Blog | Trends und Innovationen
30. Mai 2017 von Sabine Knoll
Werbeagentur Moremedia, Linz