Analytics

Systemische Sammlung, Analyse, Aufbereitung und Darstellung Ihrer Daten für optimale operative und strategische Entscheidungen.

Advanced Analytics
Mit Hilfe von Advanced Analytics Lösungen gelingt es, entscheidende Verbesserungen in...
Mehr lesen
Predictive Analytics & Maintenance
Predictive Analytics ermöglicht es, mit Hilfe unternehmenseigener Daten zukünftige Trends...
Mehr lesen
Selfservice BI, Adhoc Analysen
Die Anwender der einzelnen Fachabteilungen können jederzeit eigenständig und unabhängig...
Mehr lesen
Machine Learning
Ein System lernt aufgrund eines aus Algorithmen aufgebauten Modells aus bereits erfolgten...
Mehr lesen
DIGITALISIERUNG, IOT & INDUSTRIE 4.0
Daten werden in sämtlichen Unternehmensprozessen generiert, gesammelt und analysiert....
Mehr lesen
Data Science
Data Science bietet Ihnen die Chance - nicht auf den ersten Blick ersichtliches Wissen -...
Mehr lesen

Development

Umfassende Situationsanalyse, fundierte Beratung, professionelle Umsetzung individueller Softwarelösungen sowie kompetente Unterstützung.

Development
Wir entwickeln für Sie individuelle Lösungen mit projektspezifischen Funktionen.
Mehr lesen
Business Process Management
​​​​​​​Wir führen durch das Business Process Management eine kontinuierliche Verbesserung...
Mehr lesen
SharePoint Entwicklung
Unsere SharePoint EntwicklerInnen, entwickeln und erstellen Konzepte und Lösungen für die...
Mehr lesen
Internet of Things
Das Internet der Dinge (Internet of Things; IOT) beschreibt die zunehmende Vernetzung...
Mehr lesen
Zur Übersicht
Zur Startseite
Schliessen

Aktuelles

Neuigkeiten rund um cubido.
Zur Übersicht

Power BI On-Premises – Aktuelles vom Produktteam

Die Power BI Integration ist eines der am sehnsüchtigsten erwarteten Neuerungen im Microsoft Reporting Umfeld. Im Rahmen der Reporting Roadmap während des PASS Summit 2015 angekündigt wurde im heurigen Oktober eine erste Technical Preview veröffentlicht. Mit dieser Technical Preview hat Microsoft einen neuen Weg eingeschlagen – kein installierbares Programmpaket sondern eine fix fertig konfigurierte und innerhalb weniger Minuten verwendbare virtuelle Maschine in der Azure Cloud.

Die große Frage war nun – wann wird die Power BI Integration nun final verfügbar sein und vor allem in welcher SQL Server Version. Die Verwirrung in der Community war umso größer als bekannt wurde, dass Power BI nicht in einem Service Pack oder Update von SQL Server 2016 verfügbar sein wird (Paul Turley, Dan English). Da haben wir wohl alle „SQL Server 2016 +“  falsch verstanden.
Den Fragen und der Unsicherheit waren jetzt natürlich Tür und Tor geöffnet – wann wird die Integration nun verfügbar sein? Welche Features werden unterstützt? Wie sieht es mit der Lizenzierung aus?….

Mitte Dezember gab es nun ein offizielles Statement zu diesem Thema vom Reporting Services PM Riccardo Muti.

 

Mit diesem Post gibt es Antworten auf viele (leider nicht alle) Fragen:

Wie sieht die Umsetzung aus?

Power BI on-premises fokussiert sich auf die Power BI Reports – d.h. der Entwicklungsweg wird wie folgt aussehen: Erstellen eines Reports in Power BI Desktop, veröffentlichen des Reports im Reporting Portal und danach steht der interaktiven Datenanalyse nichts mehr im Weg

 

Welche Feature sind geplant?

  • Der Fokus liegt auf Power BI Berichten – neben den in der Preview Version verfügbaren Analysis Services Connectores werden auch noch (O-Ton SSRS Team) „a variety of data connectors“ unterstützt werden. Was man auch immer unter dieser Formulierung erwarten darf. In diesem Zusammenhang wird auch auf cached Datasets und scheduled Refresh hingewiesen.
  • Custom Visuals
  • Power BI mobile apps (d.h. eine App für powerbi.com & datazen & Power BI on-premises Berichte)

 

Welche Features sind für die erste Version NICHT geplant?

Es wäre ja zu schön gewesen wenn wir bei Power BI on-premises das volle Paket bekommen hätten. Leider sieht es für die erste Version so aus, dass

  • Dashboards
  • Q&A
  • Quick Insights

NICHT in den SSRS verfügbar sein werden.

 

Wie sieht der Fahrplan für die Power BI on-premises Variante aus?

  • im Jänner 2017 ist die nächste Technical Preview geplant (diesesmal eine installierbare Version)
  • die production-ready version ist für die nächste SQL Server Version vorgesehen. Definitiv in keinem Servicepack, keinem cumulatives oder anderem Update für SQL 2016. Die gute Nachricht ist – SQL Server vNext kommt früher und mit einem kürzerem Zeitabstand als die Vorgängerversionen: als Releasedatum wurde Mitte 2017 genannt.

 

Fazit:

Trotz der Verwirrung um die Veröffentlichungsvariante, der noch unklaren Featureabgrenzung (z.B. variety of data connectors) und der in den ersten Versionen nicht enthaltenen Funktionalitäten (Dashboards, …) freue ich mich schon auf Power BI on-premises. Durch die doch noch vorhandene Cloudskepsis in Österreich (und Deutschland) wird dies ein großer Schritt in Richtung Power BI Marktdurchdringung sein. Jetzt dürfen wir nur noch gespannt sein, wie es mit der Lizenzierung und der Performance aussieht… aber dazu dann mehr in sicher einigen Folgeberichten.

Bis dahin – Frohes Power BI-ing!

Wolfgang

 

Weiterführende Links:

SSRS Blog

My Blog Posts about Power BI On-Premises:

Blog | Development
03. Januar 2017 von Wolfgang Straßer
Werbeagentur Moremedia, Linz