Cloud meets Aula der Wissenschaften – Gelungene erste Auflage der Microsoft TechX in Wien

Wolfgang Strasser
Dec 13, 2019 9:30:44 AM

Den Spagat zwischen altehrwürdigen Veranstaltungssälen und neuesten Trends und Erfahrungsberichten mit der Microsoft Azure Cloud hat die heuer erstmals in Wien stattgefundene Microsoft TechX hervorragend geschafft. In der Aula der Wissenschaften fanden sich am 9. Dezember laut Informationen aus der Keynote rund 700 Technologiebegeisterte zusammen, um den Tag mit Vorträgen von Microsoft-Mitarbeitern, Kunden aber auch Partnern zu verbringen.

Auch wir waren mit zwei Vorträgen dabei. Meine Session am Nachmittag drehte sich um das Thema der SQL Server Modernisierung. Neben den Upgrademöglichkeiten auf den neu veröffentlichten SQL Server 2019 stand das Thema der Cloud-Migration im Vordergrund. Mit dem Cloud Migration Guide stellt Microsoft hier eine Best-Practices-Anleitung und Toolsets zur Verfügung, um die Migration auf SQL-basierte Azure-Dienste zu erleichtern und vor allem planbar zu machen.

Die Veranstaltung wurde nach dem Keynoteblock in drei Tracks aufgeteilt – IT Management, Data und AI sowie Development. Meine Session fand im Data Track statt und ich hatte das Glück, dass mein Sessionsaal im Nebengebäude untergebracht war. Mein erster Eindruck: WOW – ich glaube, ich durfte noch nie in einem so grandiosen Saal eine Session halten – Wahnsinn! Seht selbst auf den Fotos – jeder der heuer nicht dabei war, sollte die Augen offenhalten: vielleicht gibt es ja eine TechX Wiederholung in den nächsten Jahren!

Mein Kollege Mario Schnalzenberger war gemeinsam mit Christophe Le Roux (Microsoft) und Stefan Denninger (ACP Digital Holding) im Track 1 auf der Bühne, um über „The Intelligent Edge“ zu referieren.

In dieser Sitzung wurde die Leistungsfähigkeit von Computing at the Edge diskutiert und wie unsere Kunden diesen Vorteil nutzen können. Es wurde zudem gezeigt, wie man einen hybriden Ansatz optimiert.

Laut Mario Schnalzenberger war die Stimmung bei den rund 700 interessierten Personen hervorragend. Das Publikum war sehr gemischt und nach dem Vortrag wurden sehr viele fachliche Fragen gestellt. Vielleicht war das wunderbare Ambiente und das gute Essen neben den vielen wirklich qualitativ hochwertigen Vorträgen mit ein Grund für die gute Laune im Publikum und den großen Andrang bei den Sessions.

You May Also Like

These Stories on Events

Subscribe by Email

No Comments Yet

Let us know what you think