Smart Analytics für Instandhaltung

May 15, 2019 6:23:00 PM

Besonders Unternehmen mit hoher Frequenz an Kunden, Produkten und Rohstoffen beschäftigen sich täglich mit den Herausforderungen einer kosteneffizienten Wartung und Instandhaltung. Während manche Gesellschaften noch mit traditionellen Methoden arbeiten (E-Mails, Telefon oder Papierformularen), setzen andere bereits auf digitalisierte und automatisierte Prozesse.

Trotz allem können ungeplante Stillstände nicht verhindert werden, da diese erst nach dem Auftreten, also reaktiv, identifiziert und bearbeitet werden. Bis zur tatsächlichen Behebung der Störung vergeht unnötig viel Zeit. Dies bedeutet nicht nur Einbußen beim Umsatz, sondern vor allem auch unzufriedene Kunden.

Eine umfassende Gesamtlösung für Smart Analytics verwandelt eine reaktive Instandhaltung in eine zustandsorientierte und vorausschauende Instandhaltung

Einfach nachrüstbare Sensoren, intelligente Algorithmen und benutzerfreundliche Dashboards in Kombination mit der leistungsstarken Cloud-Plattform omis 4.0 (omis steht für Object Maintenance Information System) für Instandhaltungsabwicklung sind die perfekten Zutaten, um es mit ungeplanten und teuren Ausfällen Ihrer Anlagen und Geräte aufzunehmen.

Unter diesem Ziel hat Faschang Service & Management GmbH eine Kooperation mit den österreichischen Unternehmen Funk Fuchs GmbH. & Co KG (Datenfunk Spezialist), cubido business solutions GmbH (Spezialist für Data Science, IoT Architektur und Big Data Lösungen) und der Fachhochschule Oberösterreich, Standort Hagenberg gestartet, um gemeinsam unter dem Titel „Smart Analytics für Instandhaltung“ eine umfassende Gesamtlösung zu entwickeln.

Unsere Aufgabe in diesem gemeinsamen Projekt ist das gesamte Datenmanagement. Unser erster Anknüpfungspunkt sind Daten, die wir von den Sensoren erhalten. Diese werden dann entsprechend weitergeleitet, verknüpft, analysiert und visualisiert. Wir sind der Meinung, um neue Geschäftsmodelle entwickeln und einen echten Mehrwert generieren zu können, muss die Vernetzung, Analyse und Auswertung von bestehenden oder neuen Daten im Vordergrund stehen. Wir sorgen nicht nur dafür, dass die richtigen Daten zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind, sondern schaffen eine Basis für eine gemeinsame Analyse dieser Daten. Erst durch diese Verschränkung aller Daten können wertvolle Informationen gewonnen werden.

Die ersten Schritte in einem solchen Projekt sind dabei immer, zuerst die entsprechende IoT-Architektur und einen ersten Prototyp bzw. PoC zu entwickeln. Dieser wird dann schrittweise weiterentwickelt. Sind dann (die richtigen) Daten gesammelt, werden die notwendigen statistischen Algorithmen für die Vorhersage entwickelt und eingesetzt.

Diese gemeinsame Gesamtlösung „Smart Analytics für Instandhaltung“ löst gleich mehrere Herausforderungen. Daten können durch standardisierte und einfach nachrüstbare Sensorik kontinuierlich gesammelt und an die Cloud-Plattform omis 4.0 übertragen werden. Alle Daten zu Wartung und Instandhaltung werden in einer ganzheitlichen Plattform gespeichert und den erfassten Sensordaten gegenübergestellt, gemeinsam analysiert und interpretiert. So werden mögliche Ausfälle bereits frühzeitig erkannt und es können rechtzeitig entsprechende Maßnahmen gesetzt werden. Durch die Herstellerunabhängigkeit kann die Software über das gesamte Netz und ohne Einschränkungen für alle Geräte eingesetzt werden.

Haben Sie Fragen dazu? Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

You May Also Like

These Stories on Digitalisierung

Subscribe by Email

No Comments Yet

Let us know what you think